Narkoserisiko, Tierarztfehler, Tierarztpfusch, oder Schicksal ???

An alle die ins GB schreiben: Bei mir landen alle Mails von diesen beiden Absendern im Spamordner. Es kann gut m�glich sein das Ihr Mails bekommt mit dem Absender: kiesewe.@.com   wir kennen diese Person nicht  und wir wissen nicht was sie oder er mit diesen Mails bezwecken will. 
Die Mails von  jumaji@ .com , landen auch im Spam, sie nennt sich Chihuahua Hobbyz�chter und schickt mir Fotos von einer ihrer Chihuahuah�ndinnen, die angeblich aussieht wie Sally und freut sich dar�ber. Ich muss jedes Mal auch lachen. Denn ich sehe da keine �hnlichkeit.
Bildet Euch Eure eigene Meinung �ber diese Frau: http://23053.rapidforum.com/topic=100976773821

 

 

Da inzwischen schon mein 2 ter GB Anbieter seine Pforten geschlossen hat, lasse ich das jetzt mit dem GB. Wenn jemand etwas schreiben m�chte kommt im Forum vorbei, das funkioniert noch.

Durch das Forum habe ich die Hoffnung wenn viele Menschen �ber Ihre traurigen Geschichten erz�hlen,  das anderen Tieren damit geholfen wird.

 23.3.2005                Sallys Forum   

Die Eintr�ge aus dem 1 ten GB kopiere ich hier rein. Die aus dem 2 ten sind leider alle weg, sorry an alle die ins 2 te GB geschrieben hatten. Als erstes einen Auszug aus dem ersten Eintrag.

Auch wenn der Tod Deiner Sally die Schuldigen nicht straft, so hoffe ich dass ihr Opfer daf�r Sorge tr�gt, vielen anderen Tieren das Leben zu retten. M�gen alle die sich in diesem G�stebuch eintragen, den Sinn eines solchen Todes vor Augen halten und dabei der Sally gedenken.  HELMUT

 Altes G�stebuch !

 Insgesamt: 133 G�stebucheintr�ge

 

Sehr nachdenklich machte mich Nr. 116, der Eintrag von Andreas, denn wenn Sally wirklich ein gro�er Hund gewesen w�re....

 

 

Eintrag 133 vom 12.08.2004, 19:11 Uhr:
Name: Marion
Herkunft: 28790 Schwanewede
E-Mail: Fallschirm2000@web.de
WWW: http://www.heartfulaussies.beep.de

Hallo,furchtbar was ihr da erleben musstet! Ich w�sste nicht was ich in so einer Situation machen w�rde! Ich hoffe die kleine hat ihren Frieden im Hundehimmel gefunden! Es tut mir auch sehr um die anderen beiden Sch�tze leid...liebe gr�sse Marion

Eintrag 132 vom 09.08.2004, 13:31 Uhr:
Name: Nirsa

Das mit Deiner Sally tut mir echt leid...Manchmal hat man echt das Gef�hl, das viele Tier�rzte keine Ahnung von ihrem Job haben...  Wof�r studieren die eigentlich Jahrelang???  Lg  Nirsa

Eintrag 131 vom 08.08.2004, 15:05 Uhr:
Name: Sabina
Herkunft: NRW
E-Mail: kps30@web.de
WWW: http://www.sabina.schobess.info

Hallo !!! Ich finde deine Seite nicht schlecht.Komm doch mal meine Seite besuchen und schreib bitte auch in mein G�stebuch. Viele liebe Gr�sse Sabina

Eintrag 130 vom 27.07.2004, 16:40 Uhr:
Name: Nicole
E-Mail: Taxi_Nici@hotmail.com

Mir fehlen die Worte...    Alles Liebe f�r Euch!  Nici

Eintrag 129 vom 25.07.2004, 20:59 Uhr:
Name: Sylvia
Herkunft: NRW
E-Mail: raggycat3@email.de
WWW: http://www.beepworld.de/members15/raggycat/

Fassungslos lese ich ihre HP...soviel was sie in diesem Jahr mitmachen mu�ten. Erst das mit der armen Sally dann der kleine Mix-R�de und der Papagei, traurigkeit macht sich in meinem Herzen breit. Es tut mir so leid und wieder wird einem bewu�t wie hilflos man in solchen Situationen ist.   Traurige Gru�e Sylvia

Eintrag 128 vom 22.07.2004, 20:06 Uhr:
Name: Sammi
Herkunft: Deutschland
E-Mail: parodie007@aol.com
WWW: http://www.beepworld.de/members64/boston12

Hallo,
das mit der Sally ist wirklich traurig. Und das sie auf soeine weise sterben musste.......
Ich find eure Seite richtig sch�n gemacht. Euren Banner setzt ich gleich auf meine Seite. Bis dahin tsch��  Sammi

Eintrag 127 vom 19.07.2004, 12:08 Uhr:
Name: Webmaster Haustier Exclusiv.de
E-Mail: webmaster@haustier-exclusiv.de
WWW: http://www.haustier-exclusiv.de

Tolle Seite, und ich werde jeden auf die Seite hinweisen, der sowas erlebt hat !!! Vielleicht sieht man sich mal auf  http://www.haustier-exclusiv.de

Eintrag 126 vom 17.07.2004, 10:58 Uhr:
Name: Dieter Stahl
Herkunft: 24113 Molfsee
E-Mail: Udani@web.de
WWW: http://www.Chihuahua-Weblinks.de

Hallo ,gehen Sie bitte mal in meine Hundek�che, da finden Sie unter -Links - 1. u. 8. Link - Informationen unter Prasiten-Entwurmung-Impfungen- viele Informationen mit den Inhalt sinngem�� -- La� keinen Tierarzt an deinen Hund-- Viele Gr��e Dieter Stahl - www.Chihuahua-Weblinks.de --- NEU-NEU---

Eintrag 125 vom 05.07.2004, 21:09 Uhr:
Name: fraznsika
Herkunft: dustland
E-Mail: kein
WWW: http://kein

hallo bitt hilfte mier kommet und macht mit bei http://www.pferdefluestern.de.vu jenny og doros homepage nicht min.   lg Fraznsika

Eintrag 124 vom 22.06.2004, 22:22 Uhr:
Name: mirko
Herkunft: sachsen
E-Mail: mirko64@aol.com
WWW: http://www.liebeshundi.de

hallo. ich bin durch zufall auf eure seite gekommen. ich finde sie sehr gut. macht weiter so. vieleicht sieht man sich mal auf unserer seite  tschau mirko

Eintrag 123 vom 21.06.2004, 22:20 Uhr:
Name: Michaela Pilz
Herkunft: Deutschland
E-Mail: gismo556@t-online.de
WWW: http://www.chihuahua-of-little-paradise.beep.de

Hallo,wenn ich dies hier alles Lese l�uft es mir erhlich Eiskalt den R�cken runter.Arme Sally was sie mitmachen musste. Kopf hoch .                  Viele Gr��e aus D�sseldorf Michaela und Co.

Eintrag 122 vom 20.06.2004, 20:46 Uhr:
Name: sue
E-Mail: suzan.r@gmx.de

hallo, bin ganz niedergeschlagen und traurig �ber diese geschichte,jetzt weiss ich warum ich so angst um unsere h�ndin hatte. wir haben seit 3 tagen auch ein hunde baby,einen kleinen jungen der durch einen kaiserschnitt geholt wurde,doch wir hatten vorher intenive gespr�che mit dem TA und sie haben uns alle ganz toll betreut! ich durfte sogar bei dem anruf der TA`tin meinen welpen fieben h�ren,so viel mitgef�hl hatte sie! es tut uns schrecklich leid was mit sally passiert ist..

Eintrag 121 vom 20.06.2004, 19:56 Uhr:
Name: Diana
Herkunft: Bergheim
E-Mail: Enie_tfahcstob_reuf_ediona_rap

Ich habe vor zwei Jahre etwas �hnliches ertragen m�ssen, mein Hund hatte einen Qauda Equina und mu�te operiert werden, da sonst die gefahr bestand das er
querschnittsgel�hmt wird...Nun gut, ich habe mir die Meinung von drei Tier�rzen eingeholt und alle sagten das gleiche, dann ging ich zu einem "Facharzt" und mein Hund starb bei der OP...Lungenembolie...ob es stimmt, wer wei�...Aber es gibt hier wirklich einen guten Tierarzt, in Frechen bei K�ln, er h�tte Deinen Tieren sicherlich helfen k�nnen, meinem konnte er es leider nicht, da er kein Chirurg ist und ich zu einem anderen Arzt mu�te, aber Darmverschl�sse oder Problemgeburten w�rde er sicherlich hin bekommen...Er ist sicherlich der einzigste Tierarzt dem es um das Wohl der Tiere geht und nicht um das Geld, und ich finde das sollte doch an erster Stelle stehen...

Eintrag 120 vom 20.06.2004, 18:10 Uhr:
Name: Sonja
Herkunft: Rheinland-Pfalz / Trier
E-Mail: S-Wagener@t-online.de
WWW: http://www.corny-mountain-siamcats.de

....es tut mir so leid, Sallys Geschichte ist furchtbar. Ich habe im letzten Jahr zwei Freunde verloren, meinen Kater James und meine Katze Mauti, sie waren alt und ich denke ihre Uhr war abgelaufen, der Verlust war furchtbar....aber Sally und ihre Babys zu verlieren muss noch viel schmerzlicher gewesen sein... ich weine und w�nsche Euch Menschen und Tiere, die es verstehen Trost zu spenden.  Traurige Gr��e  Sonja

Eintrag 119 vom 17.06.2004, 09:29 Uhr:
Name: andreas rose
Herkunft: friedberg
E-Mail: rosand@web.de
WWW: http://www.tierheim-lechleite.de.vu

hallo,
hier ist eine traurige, wahre geschichte �ber ein tierheim, hiermit m�chten wir den tieren helfen und suchen unterst�tzung. wir sind f�r jede hilfe und jeden hinweis dankbar.
www.tierheim-lechleite.de.vu

Eintrag 118 vom 11.06.2004, 20:31 Uhr:
Name: C�line
Herkunft: Waldsee
E-Mail: celine@mau-ritius.de
WWW: http://www.mau-ritius.de

Hallo, ist ja echt grausam was man hier liest... Wir haben etwas �hnliches erlebt. Zwar nicht mit Narkose und unser Katzenbaby hat es gerade noch �berlebt. Die Geschichte ist etwas zu lang, also f�r alle, die es interessiert:                   http://www.mau-ritius.de/html/kranke__kimba.html

Liebe Gr��e C�line  Snowi, Morty & Kimba

Eintrag 117 vom 10.06.2004, 00:34 Uhr:
Name: Karin Petersohn
Herkunft: Niedersachsen
E-Mail: karin-petersohn@onlinehome.de

WWW: http://www.sankt-immen.de

Liebe Tierfreunde,
auf diesen Seiten werden ein paar Schicksale vorgestellt, die stellvertretend f�r viele andere stehen.Wieder wird mir klar, da� es Berufe gibt, die Menschen ohne Berufung nicht ausf�llen k�nnen, Tierarzt ist einer davon!Mein Rudel hat das Gl�ck, von einem Tierarzt betreut zu werden, der das Tier in den Mittelpunkt all seiner Bem�hungen stellt und nicht den Gewinn, den man mit dem Leiden der Menschen um ihr krankes Tier machen k�nnte!Aber jeder wird mal in eine Notbehandlung m�ssen, zu �rzten, die man nicht kennt, und so kann jedem Tierfreund das wiederfahren, was ihr erlebt habt, deshalb ist eure Seite auch wirklich wichtig f�r mehr Aufmerksamkeit bei allen Tierhaltern und allen Tier�rzten!
Liebe Gr��e Karin Petersohn und das Rudel

Eintrag 116 vom 09.06.2004, 21:01 Uhr:
Name: Andreas
Herkunft: Schleswig-Holstein
E-Mail: dobermann@addcom.de

Hallo, ich war sehr erschreckt ueber das was ich da lesen musste. Es tut mir sehr leid f�r Sally und Euch. Unsere mittlerweile verstorbene Huendin hatte auf eine Narkose auch mal eine so genannte "paradoxe Reaktion" und danach ganz erhebliche Kreislaufprobleme, die ohne die Hilfe eines anderen Tierarztes wohl auch zum Tod gef�hrt h�tten. Er sagte damals, das bestimmte Narkosemittel bei einigen Rassen aufgrund des bekannten Risikos gar nicht angewendet werden d�rften; leider wusste die Tier�rztin die unseren in Narkose legen wollte dies offensichtlich nicht.

Vom "festn�hen" einer Kan�le bei einem nicht sedierten / narkotisierten Hund habe ich noch niemals geh�rt!!!!!

H�tte Eure Tier�rztin dies bei einem meiner Dobermannr�den versucht h�tte sie selbst �rztliche Hilfe in Anspruch nehmen m�ssen - soviel ist sicher - aber bei einer kleinen Chihuahua - H�ndin kann man es ja wohl machen, Frechheit.
Aber alles das macht Eure Sally auch nicht wieder lebendig,  es tut mir sehr leid, Andreas

Eintrag 115 vom 09.06.2004, 18:19 Uhr:
Name: Sabine & Sandra
Herkunft: 27374 Visselh�vede
E-Mail: vomlummerland@aol.com
WWW: http://www.beepworld.de/members67/vomlummerland/index.htm

Hallo Familie , ich war jetzt einige male auf Dieser HP. Bei uns war es umgekehrt, wir hatten eine sehr kranke H�ndin und wegen einem Umzug keinen vertrauten Tierarzt mehr. Man wollte nur Geld an ihr verdienen. Eine andere H�ndin hatte sich das Bein gebrochen und die Klinik Duisburg rechnete den Toilettenpapierverband mit 117,- oder 171,- DM ab. Ich werde die HP verlinken. Liebe Gr��e Sabine und die Zwergschnauzer und Riesen

Eintrag 114 vom 02.06.2004, 19:43 Uhr:
Name: Elke Wei�er
Herkunft: St.Georgen / Schw.
E-Mail: gstellmacherhof@t-online.de
WWW: http://www.langhaardackelzucht.de

Hallo, �ber eine andere gro�e Tierfreundin wurde ich auf Ihre HP aufmerksam gemacht, als durch einen so genannten "Kunstfehler" meines fr�heren Tierarztes drei von vier Welpen bei einem zu fr�h und ohne Indikation gemachten Kaiserschnitts verstarben. Meine kleine KT-H�ndin Ronja hatte einen riesen Schock und ich war �ber Wochen gel�hmt.Als ich mich endlich einigermassen gefangen hatte passierte mir gestern ein weiteres grosses Ungl�ck: Bei einem anderen Tierarzt verstarb meine geliebte H�ndin Dora bei einem Kaiserschnitt durch "pl�tzliches Herzversagen" und bei f�r mich misteri�sen Umst�nden. Glauben Sie mir, ich kann so gut mit Ihnen mitf�hlen und w�nsche keinem Menschen und keinem Tier, dass man solche Schmerzen zugef�gt bekommt. Ich finde es richtig, dass Sie mit Ihrer HP darauf aufmerksam machen, dass es leider immer wieder Tier�rzte gibt, die ihre Arbeit nur als "Job" sehen und die Sorgfaltpflicht im Sinne des Tieres vernachl�ssigen. Leider kommt dies viel zu h�ufig vor.Allerdings muss ich auch sagen, unsere Hoftier�rztin war ehrlich und sagte, ihr sei das Risiko eines Kaiserschnittes zu gro�, da sie nicht �ber das Personal verf�gt, welches hierbei n�tig ist. Aus diesem Grund verwies sie mich an die Tierklinik weil sie das beste f�r uns wollte. Sie k�mmert sich nun ganz toll um die Welpen, damit wenigstens diese eine Chance haben zu �berleben. Das finde ich einfach toll und ich bin ihr undenkbar dankbar. Ich w�nsche Ihnen viel viel Gl�ck und alles alles Gute, dass Sie Ihren Schmerz irgendwann verwinden k�nnen!Mit herzlichen Gr��en  Elke Wei�er


Eintrag 113 vom 30.05.2004, 17:27 Uhr:
Name: Manuela
Herkunft: kiel
E-Mail: b.t.sovereigns@web.de
WWW: http://www.sovereigns-bullterrier.de

Hallo, ich bin entsetzt �ber Ihren Bericht! Auch meine Bullih�ndin hatte damals einen Narkoseschock und wurde danach wohl richtig behandelt! Denn Gott sei Dank lebt sie noch und ist mittlerweile fast 10 Jahre alt. Auch sie hat geschrieen und wie wild gezappelt, dann wurde ich rausgeschickt. man sagte mir sp�ter das sie einen Narkoseschock hatte und daraufhin ein "Wachmittel" bekommen h�tte. Ich habe auch immer Angst, wenn eine meiner beiden H�ndinnen in Narkose m�ssen, aber soetwas schreckliches wie Sie habe ich gottseidank noch nie erleben m�ssen.Und auch mit Ihren anderen Tieren:((( ich w�nsche Ihnen viel Kraft das alles zu verarbeiten und das Sie niemehr soetwas erleben m�ssen. Alles Gute Manuela und Bullterrier

Eintrag 112 vom 26.05.2004, 21:04 Uhr:
Name: Petra

Boah, das w�re so in etwa das schlimmste was ich mir vorstellen k�nnte, wenn meiner kleinen sowas passiert... :-( es tut mir wahnsinnig leid f�r dich!

Eintrag 111 vom 25.05.2004, 17:55 Uhr:
Name: Marcel
Herkunft: Durmersheim
E-Mail: Marcel0072@gmx.de
WWW: http://marcelzocker.funpic.de

Hallo, Es tut mir wirklich leid was passiert ist. Als ich den Artikel gelesen habe musste ich heulen. So was ist einfach schrecklich. Mein Beileid.  Mfg Marcel

Eintrag 110 vom 25.05.2004, 14:15 Uhr:
Name: Christine
Herkunft: �sterreich
E-Mail: christine-hartl@aon.at

WWW: http://members.muerznet.at/hartlc

Hallo!
Ich bin �ber ein anderes G�stebuch hergekommen. Es tut mir sehr leid, was mit Deiner Sally pasiert ist. Einfach schrecklich. Ich habe auch ein kleines Hundem�dchen. Sie ist 8 Monate alt. Ich darf gar nicht daran denken, das Ihr etwas geschehen k�nnte. Ich kann Dein Leid gut verstehen. Alles Gute und herzliche Gr��e von Christine aus �sterreich

Eintrag 109 vom 24.05.2004, 23:36 Uhr:
Name: Gisela
Herkunft: Wendlingen/Stuttgart
E-Mail: Liebling1213@aol.com
WWW: http://www.tierseelen.de.vu

Hallo, ich habe schon� sehr viel Verr�cktes gesehen, aber was du auf der Hp hast, das schl�gt dem Fass den Boden aus. Ich sitze hier am heulen, �ber so bl�de �rzte die auch noch weiter praktizieren d�rfen. Oder das mit dem Hund dem der lauf in der Videot�r 3x gebrochen wurde. Ich verstehe die Menschen nicht. Sorry ich rede mich in Rage.Komme mich besuchen, da lernst du kennen, zu was Menschen noch f�hig sind.lieben Gruss Gisela
Gott w�nscht, dass wir den Tieren beistehen, wenn sie der Hilfe bed�rfen. Ein jedes Wesen in Bedr�ngnis hat gleiches Recht auf Schutz. Alle Gesch�pfe der Erde f�hlen wie wir, alle Gesch�pfe streben nach Gl�ck wie wir. Alle Gesch�pfe der Erde lieben, leiden und sterben wie wir, also sind sie uns gleich gestellte Werke des allm�chtigen Sch�pfers -unsere Schwestern und Br�der.        Franziskus von Assisi Schutzpatron der Tiere,

Eintrag 108 vom 24.05.2004, 22:15 Uhr:
Name: Drutten & Skr�llan
Herkunft: Schweden
E-Mail: skraallan_@hotmail.com
WWW: http://www.angelfire.com/falcon/ubbe.html/ubbe.html
.........\\\|///......................................
.......\\...-..-...//.................................
........(...@.@...)..................................
---oOOo-(_)-oOOo------------------------

Wir w�nschen Ihnen einen netten Sommer
!!!!!!!!!!!!IIIIIII.....
--------------Oooo-------------------------
....oooO......(....)................................
.....(...)........)../.................................
......\.(........(_/..................................
.......\_)................Gr��e von Drutten & Skr�llan

Eintrag 107 vom 22.05.2004, 17:41 Uhr:
Name: tiersch�tzerin
WWW: http://www.beepworld.de/members69/help4animals

die geschichte ist echt traurig. mehr kann ich nicht dazu sagen.

Eintrag 106 vom 19.05.2004, 21:04 Uhr:
Name: Birgit Wolf
Herkunft: 65370 Gutenacker
E-Mail: bigi63@aol.com
WWW: http://www.vonderwolfsburg.de

Habe grade deine Geschichte gelesen. Glaub es, ich sitze hier und heule. Ich kann voll und ganz verstehen wie Du dich f�hlst. Auch mir sind vor zwei Jahren, bei ein und demselben Arzt, zwei Hunde gestorben. Amy nach einem Keisrschnitt und, nach Aussage des Arztes, Sancho an einem Gehirntumor und das im Abstand von vier Monaten, Es tut heute noch weh wenn ich an sei denke. Vergessen kann und werde ich die beiden nie. Ich kann nur jedem w�nschen so etwas nie mitmachen zu m�ssen.

Eintrag 105 vom 17.05.2004, 11:46 Uhr:
Name: Claudia
Herkunft: Wolfsburg

Hallo,es tut mir unendlich leid,was mit Sally passiert ist.Ich kann deine Traurigkeit v�llig verstehen.Auch ich habe vor ca.5 Jahren mein geliebten Hund verloren.Ich w�nsche dir,da� du bald nicht mehr so traurig bist.Obwohl,man kommt nie dar�ber hinweg.Ich w�nsche dir viel Verst�ndnis und alles Liebe.

Eintrag 104 vom 15.05.2004, 10:05 Uhr:
Name: Liehn
Herkunft: Unterhaching
E-Mail: Liehn_Dorothea@yahoo.de
WWW: http://-

Oh je. Ich habe Tr�nen in den Augen und verstehe die Welt nicht mehr. Warum?? Ich hoffe sehr f�r Dich, dass du bald deine Fragen beantwortet bekommst. Obwohl dir das deine kleine leider auch nicht mehr lebendig macht. K�nnte ich doch blo� die Uhr zur�ckdrehen.Es tut mir leid. Wirklich Liebe Gr��e, Dorothea

Eintrag 103 vom 14.05.2004, 14:11 Uhr:
Name: Brigitte
Herkunft: Hannover
E-Mail: freche_Kroete144@yahoo.de

Hallo,  es tut mir sehr leid, was mit Deiner Sally geschehen ist :-( K�nnte heulen!
Ich selbst hab auch einen Chi-R�den von 2 Jahren, und w�rde durchdrehen, wenn dem was passieren w�rde....ich w�nsche Dir viel Kraft und alles Liebe Liebe Gr��e,  Brigitte & Charlie

Eintrag 102 vom 08.05.2004, 11:30 Uhr:
Name: Sonja Betzold
Herkunft: Mannheim
E-Mail: Sonja-Ronny@t-online.de
WWW: http://www.gismo-von -Abendstern.privat.t-online.de

Das ist so traurig, das man ja weinen mu�. Es tut mir so leid. Ich habe gelernt das man kleine Hunde mit Lachgas bet�ubt, da das Risiko viel geringer ist als mit normalen Narkosemitteln. Da es bei den Kleinen Hunde sehr gef�hrlich ist.

Eintrag 101 vom 08.05.2004, 02:25 Uhr:
Name: Dagmar Mari�
Herkunft: NRW
E-Mail: TanteHoki@web.de

Auch mich hat die Geschichte der kleinen Sally sehr bewegt. Ich habe selber zwei Hunde und bin aktiv f�r den Tierschutz t�tig. M�chte mich an dieser Stelle einmal ganz herzlich bei meiner Tier�rztin Nina Becker bedanken, die immer f�r uns da ist, auch Sonn- und Feiertags und alle meine Tiere immer mit sehr viel Liebe und Verstand behandelt und mich bis ins Detail �ber alles aufkl�rt. Sie hat meinen Hunden beiden schon einmal das Leben gerettet und ich habe nun hier erfahren m�ssen, da� es offensichtlich gar nicht selbstverst�ndlich ist, was sie leistet. Danke Nina.

Eintrag 100 vom 06.05.2004, 23:07 Uhr:
Name: Danny
Herkunft: Schleswig Holstein
E-Mail: Hexe-Cheyenne1@t-online.de
WWW: http://387437.guestbook.onetwomax.de/

Huhu ;ICH GLAUBE ES IST IN dEINEM sINNE; ICH HABE EINE lICHTERKETTE F�R ALLE VERSTORBENEN; GEQU�LTEN tIERE EINGERICHTET:iM �BRIGEN; HATTE WIR GERADE VOR DREI tAGEN NACH EINER nOT oP; AUCH SOLCHE sCHWIERIGKEITEN: dOCH UNSERE KLEINE HAT ES GL�CKLICHERWEISE NOCH GESCHAFFT:SIE HAT �HNLICH REAGIERT WIE sALLY: *dr�ckdich*Danny

Eintrag 99 vom 30.04.2004, 12:05 Uhr:
Name: Anke und Mirko
Herkunft: Gro�efehn
E-Mail: info@silver-runners.de
WWW: http://www.silver-runners.de

Hallo, das tut uns sehr leid. Wir haben selber viele Tiere und mu�ten schon mehrmals R�ckschl�ge hinnehmen.Es ist hart aber wir haben fest gestellt, dass die Zeit zwar die Wunden heilt, aber die
Narben bleiben.Gebt Eure Zuneigung einem anderen Hund und er wird es euch ewig danken und vieles leichter machen.Viele liebe tierische Gr��e aus Gro�efehn w�nschen Anke, Mirko und die Silver-Runners

Eintrag 98 vom 30.04.2004, 09:50 Uhr:
Name: Rechtsanwalt Rainer Raisch
Herkunft: M�nchen
E-Mail: post@ra-raisch.de
WWW: http://www.ra-raisch.de

Das mit der kleinen Sally tut mir sehr leid. Ich bin selber mit Tieren gro� geworden und habe bis heute immer Tiere gahabt. Leider gibt es immer wieder besonders schlimme Erfahrungen. Wenn ich Sie juristisch berate, gibt Ihnen das sicherlich keinen Trost. Aber ich kann Ihnen mein aufrichtiges Bedauern aussprechen und vielleicht sind Sie ja schon so weit, da� das Sprichwort angebracht ist: "Zeit heilt Wunden!" Liebe Gr��e, RA Rainer Raisch


Eintrag 97 vom 23.04.2004, 10:27 Uhr:
Name: Esther
Herkunft: �sterreich/Wien
E-Mail: esther.panzenboeck@chello.at
WWW: http://ofcordeangelo.beep.de

Liebe Sally !Die Rasselbande of cor de Angelo schnurren Euch ein sonniges Wochenende !
Hoffe, es klappt mit dem Bildchen einf�gen,..hab keine e-Maunz bei Dir gesehen? :-)



Eintrag 96 vom 22.04.2004, 16:40 Uhr:
Name: Die Rottis
Herkunft: NRW
E-Mail: Ankadeti@t-online.de
WWW: http://www.ginandrea.de

Diese Seite hat mich sehr ber�hrt, und ich weiss das man so etwas niemals vergessen kann. Es tut mir so leid um Sally, aber denkt immer an die Regenbogenbr�cke. Mein Rotti ist auch gestorben, und beim Tierarzt ist vieles vieles falsch gelaufen. Er hat Gift gefressen, und trotz schr�g gestellter Augen wurde eine Magenentz�ndung diagnostiziert. Die Blutwerte wurden erst 2 Tage sp�ter ausgewertet u.s.w.ich kann nachempfinden wie wehrlos ihr Euch f�hlt.liebe Rottigr��e von Aris, Gina und Mama Andrea

Eintrag 95 vom 17.04.2004, 00:35 Uhr:
Name: Heike Niggemann
E-Mail: hnigge@web.de

Hallo, es tut mir sehr leid was Eurer Sally passiert ist. Ich habe selbst zwei Katzen und einen Hund.Ich wei� um die Liebe die man Tieren gegen�ber empfinden kann. Auch kenne ich die Sorgen, wenn eins meiner Tiere krank ist. Wenn ein Tier so sinnlos stirbt muss das schrecklich sein. Sch�n zu wissen, dass es Menschen wie Euch gibt, die nicht tatenlos zusehen. Viele Gr��e Heike

Eintrag 94 vom 16.04.2004, 23:57 Uhr:
Name: Christine
Herkunft: Bayern
E-Mail: si-si@freenet.de
WWW: http://www.somalizuechter.de

Das mit Sally tut mir sehr leid. Es sieht aus wie ein Mehrfachpfusch. Jeder wei�, da� Chihuahuas einen Kaiserschnitt brauchen und mit der Narkose dosiert man immer "weniger", so da� der Patient zwar nichts sp�rt, aber der Atzt merkt sehr genau, da� das Tier "munter" ist.Ich w�rde f�r diesen Tierarzt gro�e Negativwerbung machen.Das bringt dir zwar keinen Trost, aber andere sind wenigstens gewarnt. Habe �hnliche Erfahrungen gemacht und keine Gelegenheit ausgelassen, Tierhaltern von diesem Pfuscher zu berichten. Die wollen doch nur gro� abzocken. Ich habe �brigens die letzte Rechnung nicht bezahlt, mit der dieser Pfuscher sehr schnell war. Liebe Gr��e, Christine

Eintrag 93 vom 13.04.2004, 13:41 Uhr:
Name: Mira
Herkunft: BA-W� Neulussheim
E-Mail: angelmelodie@web.de
WWW: http://www.beepworld.de/members59/angelmelodie/

hallo, ich habe heute 12.4.deine homepage zum zweiten mal besucht und kann es immer noch nicht begreifen was f�r ein pfusch der TA gemacht hat, wenn ein hund sich schon wehrt macht man nicht weiter, ich habe das gef�hl als ob sally das gesp�rt hat. Ich habe innerhalb 2 wochen 2 hunde verloren ich kann mir vorstellen wie es dir geht aber ich w�nsche dir alles alles gute.       Ruhe in Frieden Sally und die zwei kleinen.
13.4.danke f�r deinen eintrag in meinen GB ich gebe den Banner von Sally selbstverst�ndlich weiter und gebe auch die addy deiner hp weiter denn ich kenne einige leute mit tiere die auch so etwas �hnliches erfahren haben. Liebe gr�sse Mira

Eintrag 92 vom 07.04.2004, 23:30 Uhr:
Name: samy

Es tut mir um deine Sally leid. doch gib den �rzten nicht die schuld. Sally war etwas besonderes , womit selbst die arzte nicht rechnen konnten.Meine Tootsie lebte dank meines Tierarztes noch drei Wochen mit gebrochenem Genick , bis der Doc sagte , sie hat sich vom Leben verabschiedet , bitte la� sie gehen . Sie starb mit 12 mon . Durch ein scheiss Auto Gru� Samy

Eintrag vom 06.04.2004, 17:18 Uhr:
Name: Michalela Pilz
Herkunft: Deutschland
E-Mail: gismo556@t-online.de
WWW: http://www.chihuahua-of-little-paradise.beep.de

Hallo! das ist eine sehr traurige Geschichte von der kleinen Sally. Wir wollen hoffen das uns solch etwas niemals passiert. Habe Sally�s Banner auf meine Homepage verlinkt!Ich hoffe das ist Okay.Gru�.Michaela!!!

Eintrag 91 vom 05.04.2004, 01:18 Uhr:
Name: Britta
Herkunft: L�nen
E-Mail: info@reiki4all.de
WWW: http://www.reiki4all.de

Hallo, lieben Dank f�r Deinen G�stebucheintrag. Nun, mir fehlen wirklich die Worte, aber ich habe nach dem Tod meines Hundes L�on sogar ein Buch �ber ihn geschrieben und widme mich als THP und Reiki-Lehrerin nur noch den Tieren (www.tt-centrum.de). Noch dazu nehme ich Tiere auf, die niemand mehr haben will, so hat sein Tod einen Sinn gehabt und mir meine Berufung gezeigt.  Ganz liebe Gr��e Britta mit Tine, Titus, Tutti, Loveno, Jella und Laika (www.b-b-luenen.de - Pferdepatenschaften)

Eintrag 90 vom 04.04.2004, 23:18 Uhr:
Name: Patrick
E-Mail: paro@addcom.de

Hallo, das ist ja wirklich tragisch mit Sally- Aber nachvollziehen kann ich das irgendwie schon. Wir haben auch einen Hund, es ist ein Mischlicng aus Riesenschnauzer und Sch�ferhund. Als wir ihn aus dem Tierheim geholt haben suchten wir auch nach einem Tierarzt (Impfungen etc.). Aber nach zwei furchtbar entt�uschenden Erlebnissen (eine �rztin ohne Plan, danach ein Halbgott in wei�(Tierliebe = Fremdwort)) haben wir zwischenzeitlich (auf Empfehlung einer Bekannten) endlich einen sehr kompetenten Tierarzt gefunden, der sicherlich als Person recht unspektakul�r auftritt, aber in seiner Diagnostik top ist.

Eintrag 89 vom 04.04.2004, 13:21 Uhr:
Name: Andrea
Herkunft: D�sseldorf
E-Mail: ah-vogel@arcor.de
WWW: http://www.beepworld.de/members68/andreaschivibande

Hallo, ich finde es super,da� Du Deiner Selly diese HP gemacht hast.
Ich habe beim lesen eine riesen G�nsehaut bekommen. Den Banner von Sally werde ich auf meiner HP einbauen. Liebe Gr��e Andrea


Eintrag 88 vom 04.04.2004, 12:37 Uhr:
Name: Birgit
Herkunft: L�nen
E-Mail: bdanitz2000@yahoo.de
WWW: http://www.tt-centrum.de

Liebe Sally, ich bin sehr, sehr ersch�ttert �ber deinen traurigen und so sinnlosen Weg aus diesem Leben! Nun geht es dir wieder gut und kein Leid, oder unf�higer Tierarzt kann dir noch etwas anhaben... Viele herzliche Gr��e, Birgit


Eintrag 87 vom 02.04.2004, 21:21 Uhr:
Name: Renate
Herkunft: Niederbayern
E-Mail: RenateKraus31@aol.com
WWW: http://www.snooser.de

Es tut mir leid was mit dem Hund passierte ich w�ste nicht was ich machen soll wenn mein Hund so was passiert :-(

Eintrag 86 vom 01.04.2004, 18:55 Uhr:
Name: Ramona Mei�ner-B.A.P.
Herkunft: Hamburg
WWW: http://www.tierpsychologin-meissner.de

Es tut mir unendlich leid, was Ihnen mit Ihren Tieren passiert ist. Ich kann wirklich mit Ihnen f�hlen, denn auch ich habe vor 3 Jahren meinen �ber alles geliebten Kater v�llig �berraschend beim Tierarzt verloren. Zur Abkl�rung seines schlechten Befindens sollte lediglich eine Ultraschalluntersuchung vom Herz gemacht werden. F�nf Minuten nach der Narkose-Injektion kam es pl�tzlich zum Herzstillstand. Wie ich im Nachhinein diagnostizieren konnte, hatte er eine Allergie gegen das Narkosemittel.
Zuvor waren acht Tier�rzte incl. Labore nicht in der Lage herauszufinden, warum es meinem Kater damals so schlecht ging. Seit diesem traumatischen Erlebnis und auch aufgrund zahlreicher negativer Berichte von anderen Tierhaltern stehe ich der Schulmedizin sehr, sehr kritisch und vorsichtig

gegen�ber und kann nur jedem raten, sich lieber an einen ganzheitlich arbeitenden Tierarzt zu wenden (www.ggtm.de) oder auch an einen kompetenten Tierheilpraktiker. Ihnen w�nsche ich von Herzen alles Gute!

Eintrag 85 vom 01.04.2004, 09:20 Uhr:
Name: Gaby

Hallo, bin durch reike4all.de hier gelandet und mu� sagen Hut ab!! Auch ich habe durch einen TA Fehler meinen Kater verloren. Narkose bei bekannter akuter Niereninsuffizienz �berdosiert!! Es gibt halt viele St�mper unter den �rzten, wie in der Humanmedizin auch! Man kann sich nur durch Wissen sch�tzen, meine TA denken mittlerweile, ich h�tte Medizin studiert. Hinterfragen, kritisieren usw. und notfalls die Praxis wieder verlassen!Alles Liebe und viel Kraft Gaby

Eintrag 84 vom 31.03.2004, 18:34 Uhr:
Name: Ariane
Herkunft: Berlin
E-Mail: Lissy@tiersite.arianeg.com
WWW: http://www.tiersite.arianeg.com

Hallihallo:o)) Ich w�nsche Dir ein ganz tolles Osterfest mit ganz viel Sonnenschein und vielen sch�nen, besinnlichen Momenten:o) Liebe Gr��e Ariane


Eintrag 83 vom 26.03.2004, 13:21 Uhr:
Name: nina
E-Mail: nicistyl@aol.com

Hi, leider konnte ich nicht mehr �ber Deine Geschichte erfahren als das Dein Hund Sally in einer Tierklinik gestorben ist. Da ich mir nun leider nicht genau Vorstellen kann was passiert ist, wollte ich Dir nur sagen das ich mit Dir f�hle, denn mein liebster Kater musste auch beim Tierarzt sterben, nur weil er sich eine Pfote gebrochen hatte, und die �rztin eigenm�chtig diese Entscheidung zur einschl�ferung ohne mich vornahm, als ich bei der Arbeit war.Hoffe Du kannst verstehen was ich damit sagen will.Ich bin zu tiefst bedr�ckt das man unseren liebsten, und besten Freunden nicht mehr Aufmerksamkeit geschenkt hat, und sie einfach einen Schiksal �berliesen das bestimmt nicht f�r sie bestimmt war.Kopf hoch, irgendwann l�sst auch dieser Schmerz einwenig nach!!!

Eintrag 82 vom 26.03.2004, 08:00 Uhr:
Name: minitiger
Herkunft: f�rth
E-Mail: minitigersg@aol.com
WWW: http://www.minitiger.4d2.de

hall�chen! durch ein anderes gb hier gelandet und ihre hp durchst�bert! es war sehr info reich deswegen lassen wir auch einen lieben gru� hier!und verbleiben mit freundlichen gr��en als die --minitiger-- ps. ein gb haben wir nicht aber eine quassel & info box mehr als 100 tierische links & einiges mehr ! einfach mal rein schauen! danke !

Eintrag 81 vom 21.03.2004, 17:24 Uhr:
Name: Carmen
Herkunft: Deutschland/Hessen
E-Mail: CarLein@web.de
WWW: http://www.familie-leinweber.de

Hallo, mir standen die Tr�nen in den Augen, als ich all das von Sally und deinen anderen s��en Tieren gelesen habe. Es ist einfach unfa�bar, auf was f�r zwielichtige sogenannte Tier�rzte st��t, wenn eines unserer geliebten Tiere in Not ist. Auch wir verloren unseren "Beethoven" (Maurische Landschildkr�te)weil eine sogenannte Tier�rztin, die sich angeblich auf Reptilien spezialiesiert hat zu bl�d war festzustellen, dass Beethoven eine Lungenentz�ndung hatte. Wir gingen noch zu einem andern Tierarzt, aber es war leider alles zu sp�t. Ich werde es nie vergessen, wie er in meinen H�nden den letzten Atemzug gemacht hat. Wir vermissen ihn sehr. Ich w�nsche dir f�r die Zukunft viel Kraft und das dir weiters Ungl�ck mit deinen Tieren erspart bleibt. Wenn du magst, dann kannst du unsere Tiere und uns auch mal auf unserer HP besuchen.
Viele liebe Gr��e sendet dir Carmen & Familie und unsere Tiere... Ruby, Hasi, Robby, Simba, Bubi, Pauline, Kim, Denise und unser Hund Kira.

Eintrag 80 vom 21.03.2004, 16:05 Uhr:
Name: Ela
Herkunft: Sachsen-Anhalt
E-Mail: Ela1de7@aol.com

Auch ich habe Chihuahuas, es tut mir sehr leid das deine Hunde sterben mu�ten. Am 13.3. hat meine H�ndin Welpen bekommen und ich bin froh das die Geburt ohne Komplikationen verlaufen ist.  Ich finde es gut das du es �ffentlich machst. Ela

Eintrag 79 vom 21.03.2004, 14:05 Uhr:
Name: Jerry
Herkunft: Leer
E-Mail: mwbrinkmann@hotmail.com
WWW: http://siebenbergen.beep.de

Hallo, Deine Geschichte �ber Sally hat mich sehr w�tend u. betroffen gemacht.Wie kann man nur??? Immer kritisch sein u. hinterfragen. Ich finde es gut, dass Du das �ffentlich machst. Du tust mir so leid. Im Regenbogenland seht Ihr Euch wieder. F�hl Dich ganz lieb umarmt. LG Marion u. Jerry

Eintrag 78 vom 17.03.2004, 13:43 Uhr:
Name: wolfgang
Herkunft: Deutschland HD/MA
E-Mail: w.eisele-matzer@gmx.net
WWW: http://www.beepworld.de/members9/lucky-boy/index.htm

...zwangsl�ufig mussten wir durch unseren weg durch�s WEB auf diese seite stossen ... und m�chten dir beipflichten !!! Wir sollten sensiblisiert sein !!! Kritisch sachlich hinterfragen !!! Andere Meinungen einholen - ohne uns zu verlieren !!! (soweit wie m�glich) Wertfrei dokumentieren und auch komunizieren !!! dies ist auch unser W-W-Weg mit dem Krankentagebuch von unserem LUCKY !!!   alles liebe von uns !!!

Eintrag 77 vom 15.03.2004, 11:42 Uhr:
Name: Esther
Herkunft: �sterreich/Wien
E-Mail: esther.panzenboeck@chello.at
WWW: http://ofcordeangelo.beep.de

Hallo,bin �ber nen anderen Link auf Deine Seite gekommen,..das ist aj unfa�bar was manche TA sich heraus nehmen,..anstatt alles F�R das tier zu tun, gehen sie mit dem wehrlosen und v�llig ihm ausgelieferten Gesch�pf brutal und roh um,...ich kann es einfach nicht fassen,...als ob nicht schon mehr als genug Leid unseren tieren angetan wird!!! Ich finde es richtig und mutig von Dir das so �ffentlich auf zu zeigen,... Recht hast Du!! lg aus Wien Esther und die Rasselbande von of Cor de Angelo

Eintrag 76 vom 12.03.2004, 13:00 Uhr:
Name: Nantke
Herkunft: Niedersachen
E-Mail: nanni.Altmeyer@t-online.de

Als ich diese Page gesehen habe und mir durchgelesen habe war ich wie vom Donner ger�hrt!!!Wie kann ein "Tierarzt" blo� ein Tier so qu�hlen??ich denek die sollen einem Tier helfen ,aber das war wohl nichts!! Traurige Gr��e Nantke und Nena(Boxerh�ndin)

Eintrag 75 vom 12.03.2004, 07:56 Uhr:
Name: Sophia
Herkunft: Deutschland
E-Mail: bluestarsk@lycos.de
WWW: http://www.starsheila.4xt.de

Hallo!!!Das mit Ihrer Sally tut mir �belst leid!!! Meine Eltern haben auch eine H�ndin namens Sally! Ich kann gut verstehen und nachvollziehen wie stinksauer Sie auf den Tierarzt sind - zu recht!!!! Solche Menschen m�ssten sofort hinter Schloss und Riegel!!!Meine Benji (Kater) liegt auch im Sterben - mir zerreisst es das Herz, zu wissen, dass wir ihn heute einschl�fern lassen m�ssen.Traurige Gr��e Sophia

Eintrag 74 vom 11.03.2004, 16:04 Uhr:
Name: Jessy
Herkunft: M�nster
E-Mail: chinwelt@aol.com
WWW: http://www.chinchillawelt79.beep.de

hallo, he das mit Sally tut mir wirklich leid...Ich hoffe du hast was dagegen getan!!!Gefragt beim Vet.oder so..Naja machs mal gut und besuch auch mal meine seite...gruss jessy

Eintrag 73 vom 08.03.2004, 15:22 Uhr:
Name: Elke
Herkunft: Hannover
E-Mail: joerg.reinisch@t-online.de
WWW: http://www.topsy88.de

Hallo,Auch ich habe vor 15 Jahren eine H�ndin kurz nach der Narkose verloren, sie ist einfach nicht mehr aufgewacht aus der Narkose, dabei hatte meine H�ndin vorher schon einige Narkosen bei dem gleichen TA �berstanden. Meine H�ndin wurde auf Wunsch des TA in der T�-Hochschule Hannover seziert, aber ohne Ergebnis. Meine jetzige H�ndin w�re auch bald Opfer einer Fehlentscheidung gewesen und w�re ich nicht auf Anraten eines anderen TA zu einem empfohlenen Kollegen gegangen, w�re meine Topsy seit �ber einem Jahr nicht mehr bei mir. Der 1. TA diagnostizierte eine verschlissene Halswirbels�ule, der Spezialist erkannte den Kreuzbandriss. Die H-Wirbels�ule war ok.! Als ich den TA mit seiner Fehlentscheidung konfrontierte, warf er mich raus und meinte immer noch, er habe recht... Er treibt sein Unwesen jetzt in Berlin! Meine Topsy ist jetzt 15 1/2 Jahre und ich �berlege mir jetzt ganz genau, welchen TA wir aufsuchen und holen zur Not eine 2. Meinung ein...Liebe Gr��e Elke

Eintrag 72 vom 07.03.2004, 11:20 Uhr:
Name: Thomas Dietrich
Herkunft: Flensburg
E-Mail: vom-himmelstor@gmx.de
WWW: http://www.vom-himmelstor.de

Hallo ! Ich bin �ber eine andere HP auf deine Seitre gerutscht. Das was ich hier lesen musste hat mich sehr betroffen gemacht. Ich kann deine Wut und Trauer sehr gut nachemfinden.
Mit nachdenklichen Gr��en Thomas und die Boxer

Eintrag 71 vom 07.03.2004, 07:00 Uhr:
Name: Adrian Pfeiffer
E-Mail: redaktion@tieralbum.de
WWW: http://www.tieralbum.de

Deine Seite macht traurig und nachdenklich. Ich habe im Laufe meines Lebens schon sehr viele Freunde aus dem Tierreich gehen gesehen, aber auf solch tragische Weise noch nicht und das will ich auch niemals erleben!Gru� von Adrian Pfeiffer (Tieralbum.de)

Eintrag 70 vom 06.03.2004, 19:15 Uhr:
Name: Caroline B�umer und ihre Schmusewauzis
Herkunft: Niederfischbach
E-Mail: rgmbhb@t-online.de
WWW: http://www.schmusewauzi.de

Hallo Ihr Lieben,Tiere haben keine Lobby das sieht man in Eurem Fall wieder.
Jeder dr�ckt sich vor der Verantwortung und schickt frech noch eine Rechnung. Ich hoffe Ihr habt wieder ein H�ndchen aufgenommen. Liebe Gr��e sendet Euch Caroline

Eintrag 69 vom 06.03.2004, 10:27 Uhr:
Name: Patric Buschhoff
Herkunft: Duisburg
E-Mail: PaSa.Buschhoff@t-online.de
WWW: http://www.neufundlaender.buschhoff.de

Hallo,die Geschichte um Sallys Tod macht wirklich sehr betroffen.Derartiger Tierarztpfusch ist leider weiter verbreitet als man denkt. In kaum einer anderen Berufsgruppe kann ungestraft soviel gepfuscht werden.Ich kann diese Situation gut nachempfinden, weil wir unseren ersten R�den u.a. auch durch die (un)t�tige Mithlife einer v�llig �berforderten jungen Tier�rztin verloren haben. Unsere Melody w�re uns fast von einem superkompetenten Einserabiturienten in einem Jahr intensiver schulmedizinischer Arbeit zu Grunde gerichtet worden. Wir konnten gerade noch, auch durch die Mithilfe einiger engagierter und wirklich f�higer Tier�rzte, rechtzeitig die Notbremse ziehen.Das muss zur Ehrenrettung der Tier�rzte gesagt werden. Wens interessiert, der kann mal auf unserer HP "Melodys Krankenakte" studieren. Die Wahl des Tierarztes ist eine echte Vertrauensangelegenheit und man muss bereit sein schonmal weit zu fahren. Liebe und betroffene Gr��e  Patric Buschhoff


Eintrag 68 vom 06.03.2004, 03:19 Uhr:
Name: Heidrun
Herkunft: Germany
E-Mail: Miezenpower@web.de
WWW: http://funnycat181.webspace4free.biz

Hallo,erst mal vielen Dank f�r diese ergreifende und nachdenklich stimmende Seite.
Ich m�chte an dieser Stelle einen Link von einer Seite weitergeben, die ich neulich beim Net-St�bern entdeckt habe und bei der ich bittere Wasserf�lle weinen mu�te:

                                       http://www.couch-gesucht.de/html/tierqualerei.html
Schaut es euch selber an und versucht mit mir zusammen zu verstehen, WARUM!!! es Menschen gibt, die Tieren so etwas zuf�gen k�nnen!!!
Zu dieser Seite gibt es noch einen Link, der mir als Katzenfreundin dann obendrein den letzten Rest gegeben hat:                      http://www.couch-gesucht.de/html/katze.html
Ich denke, ein Mensch der gut im Herzen ist, ist auch gut zu Tieren. Es w�rde ihm im Traum nie einfallen, ein lebendiges Wesen zu qu�len und zu mi�handeln.
Liebe Gr��e von den drei Fellnasen Fussel, B�rchen, Iwan und den Dosis M�sli und Heidrun

Eintrag 67 vom 06.03.2004, 02:28 Uhr:
Name: Erika
Herkunft: Deutschland
E-Mail: RosenKatzen@gmx.de

Hallo ICH WEI� GARNICHT WAS ICH DAZU SAGEN SOLL.Ich k�nnt voll heulen,so Traurig bin ich,was ich hier zu lesen bekam.Auch wir haben schon viele unserer Katzen verloren.Man geht zum Doc,entweder werden sie gleich Eingeschl�fert,oder sie Sterben wenig sp�ter dann zu Hause.Da mag man schon garnicht mehr zum Doc gehn,weil man schon wei� wie das endet.Wir denken,das die Docs nur manchma am Raten sind.Am besten ist helf dir selber,so denken wir,aber nur leider mu� man halt den Tierarzt zu Rate ziehn.Bei kleinen Dingen,wenn ich denke das schaffst auch alleine gehn wir schon garnicht mehr zum Doc.Dann schaue ich in meine B�cher,da durch kann man seinen Lieblingen auch schon helfen.Seit nicht mehr so Traurig,denkt an die SCH�NE ZEIT MIT EUREN LIEBLINGEN Hier noch ein Spruch,den ich sehr sch�n finde:  DAS SICHTBARE IST VERGANGEN,WAS BLEIBT IST DIE LIEBE UND DIE ERINNERUNG Kopf hochGru� Erika

Eintrag 66 vom 04.03.2004, 11:44 Uhr:
Name: Heike St�we
Herkunft: Rahden
E-Mail: stuewe-rahden@t-online.de
WWW: http://www.tierschutzverein-rahden.de

Hallo!Habe mir Ihre Geschichte durchgelesen,und mir kommn noch immer die Tr�nen.Soetwas darf nicht passieren,aber leider passiert soetwas immer wieder,nur niemand will schuld sein!!!
Es tut mir sehr leid was der kleinen Sally da passiert ist.Gru� Heike

Eintrag 65 vom 04.03.2004, 08:53 Uhr:
Name: angie.forsbach
Herkunft: k�ln
E-Mail: angie_forsbach@web.de
WWW: http://www.am-staffordshire.beep.de

ich weiss gar nicht was ich sagen soll,... es ist so schlimm wenn man seinen treuen gef�hrten so verliert.!!! Es tut mir wirklich leid. Diese �rztin scheint wirklich nicht mehr alle zu haben, darf die sich �rztin schimpfen???? aber es ist wirklich sehr schwer einen guten tierarzt zu finden!!!halt den kopf hoch!!!liebe gr�sse angie

Eintrag 64 vom 03.03.2004, 21:43 Uhr:
Name: Karl-Heinz Atzlinger
Herkunft: A-4822 Bad-Goisern 12
E-Mail: burgwildenstein@aon.at
WWW: http://burgwildenstein.at

F�r den Verlust eines geliebten Tieres und den Schmerz der nur innerlich Sp�rbar ist gibt es keine t�stende Worte,es tut einfach unendlich weh!
ich f�hle mit Dir Karl-Heinz

Eintrag 63 vom 03.03.2004, 16:02 Uhr:
Name: Angy & ihre M�dels
Herkunft: Haidm�hle/Freyung
E-Mail: Angyby@hotmail.com
WWW: http://Sweety.here.de

Hallo, als ich Sallys Geschichte las mu�te ich heulen.Mir w�re n�mlich mit unserer Gipsy fast das gleiche passiert.Nur das Gipsy �berlebt hat und die Babys nicht.Eins esr schon tot und das 2. hat nur eine Woche �berlebt.Aber Gipsy hat fast 3 Monate gebraucht bis sie wieder fit war.Ich f�hle mit dir.
Liebe Gr��e Angy

Eintrag 62 vom 03.03.2004, 15:46 Uhr:
Name: mONe

Hi, das ist echt krass, was du mit deinen Tieren schon alles erlebt hast. Wir haben auch schon 1 Vogel (Altersschw�che), 1 Hamster (Schlaganfall), 1 Chincilla(??), 1 Hase (Tumor) und noch einen Hasen mit Magen-Darmproblemen verloren und jeder Verlust reisst ein riesen Loch ins Herz.In tiefer Trauer an unsere Tiere! mONe

Eintrag 61 vom 03.03.2004, 12:51 Uhr:
Name: Petra u. Anita Hoff
Herkunft: Beeskow/Los/neue Bundesl�nder
E-Mail: Hoffi-Bande@web.de
WWW: http://www.hoffi-bande.my-page.ms

Das mit Sally tut uns so leid!!!Eigentlich k�nntest du den TA verklagen, denn das was da als Notfall gehandelt wurde, war ganz klar Tierqu�lerei!Uns ist auch schon eine Katze w�hrend der Kastration beim TA gestorben, weil sie angeblich w�hrend der Narkose gekrampft hat. Nachvollziehbar war es damals nicht, aber wir mu�ten es so hinnehemen. Es tat weh und es tut weh, ein geliebtes Fellpopochen zu verlieren. Bei uns war es gemein, da� wir trotz des Tode unserer Katze die Rechnung bekamen und den Eingriff bezahlen mu�ten. Bitte seid stark und behaltet Sally in euren Herzen. Auf unserer HP gibt es einen Katzenhimmel, wo du deiner Sally einen Stern bauen kannst. Auf der Katzenhimmelseite ist auch ein Hundehimmel, daliegen auch unsere 2 M�use "Bianca" und "Peggy"!Alles Gute euch allen.Liebe Gr�sse...Familie Hoff

Eintrag 60 vom 02.03.2004, 23:36 Uhr:
Name: Helga
Herkunft: Duisburg
E-Mail: kossenma@gmx.de
WWW: http://www.Tia-baby.de

Es tut mir unendlich leid, das Du Sally und ihre Welpen verloren hast.Bin einfach sprachlos, was das arme M�dchen �ber sich ergehen lassen mu�te! Helga

Eintrag 59 vom 01.03.2004, 18:30 Uhr:
Name: Birgit
WWW: http://www.bluemonty.de

Hallo,vielen Dank f�r deinen Besuch auf Blue-Montys Seite und die Informationen. Es tut mir sehr leid, was mit Sally und ihren Babies passiert ist. Dagegen hat Monty ja noch "Gl�ck" gehabt! Wir haben mit ihm auch viel durchlitten, ganz gesund ist er ja heute auch noch nicht -und das alles wegen eines Narkosefehlers, der zu vermeiden gewesen w�re. Liebe Gr��e,Birgit

Eintrag 58 vom 28.02.2004, 17:13 Uhr:
Name: Karin Gnipp
Herkunft: NRW
E-Mail: Karin@gnipp.de
WWW: http://www.milla-gedenkseite.de

Hallo,ich habe mir gerade die ents�tzliche Geschichte von Sally durch gelesen. Ich bin geschockt und kann gut nach vollziehen wie es in Dir rumort. So etwas darf in keiner Tierarztpraxis passieren und ich w��te nicht wie ich ragiert h�tte, wenn ich DAS h�tte mit erlebt.Viele traurige Gr�sse Karin

Eintrag 57 vom 28.02.2004, 15:53 Uhr:
Name: Lucia
Herkunft: Norditalien
E-Mail: info@royalpug.com
WWW: http://www.royalpug.com

Es tut mir wircklich Leid f�r Ihre gro�e Schmerz, ich kenne ganz gut diese Gef�hr, ich kenne viele Leute derselbe schreckliche Erfahrungen mit ihre M�pse haben gehabt. Ciao

Eintrag 56 vom 28.02.2004, 10:34 Uhr:
Name: Sonja

Hallo!Es tut mir so leid, was Deine Tiere und Du mitgemacht haben.
Das man sie so beim Tierarzt gequ�lt hat. ich kann es einfach nicht verstehen.
Liebe Gr��e von Sonja und Rudi (JRT-Foxterriermix, der den Tierarzt gl�cklicherweise bisher nur zum Impfen gebraucht hat)

Eintrag 55 vom 27.02.2004, 14:17 Uhr:
Name: Jutta Steinwitz
Herkunft: Hessen
E-Mail: jutta-13565@t-online.de
WWW: http://www.beepworld.de/members62/zwergpinschervonbadhersfeld/

Hei du, ich finde du hast eine sehr gef�hlvolle HP erstellt. Ich w�nsche dir f�r die Zukunft sch�nere und erfreulichere Gr�nde diese HP weiter zu f�hren.Alles Liebe Jutta

Private Hundezucht Zwergpinscher von Bad Hersfeld

Eintrag 54 vom 27.02.2004, 09:14 Uhr:
Name: Angela Hennig
Herkunft: Deutschland
E-Mail: AngieHennig@aol.com
WWW: http://www.buildingweb.org/hpgen/cgi-bin/start.pl?kundennummer=218506

Liebe Gr��e und vielen Dank f�r Deinen G�stebucheintrag auf meiner Seite.Schade,dass man solchen Pfuschern nicht das Handwerk legen kann,ich w�nsche Dir Kraft und Durchhalteverm�gen f�r Deinen Kampf gegen diese Schl�chterin.Angie

Eintrag 53 vom 26.02.2004, 16:05 Uhr:
Name: Andrea
Herkunft: Magdeburg
E-Mail: andy@roetti.de
WWW: http://www.roetti.de/malteser/malteser.htm

Ich hatte Tr�nen in den Augen, als ich die traurige Geschichte von Sally gelesen hatte. Bin total geschockt, wie so etwas passieren konnte. In tiefer Anteinahme.Andrea und Emmely (wau...wau...)

Eintrag 52 vom 26.02.2004, 14:46 Uhr:
Name: Ilse
E-Mail: heinzelmann@pulifreunde.de
WWW: http://www.pulifreunde.de

Ich bin geschockt! Vor allen Dingen die Sache mit der Kan�le, die fest gen�ht wurde, hat mich sehr w�tend gemacht. Hab so etwas noch nie geh�rt. Was f�r ein Drama und dies nicht nur einmal. Es tut mir sehr leid f�r dich! Wir fahren inzwischen 70 km zum TA mit unseren Pulis.
Traurige Gr��e f�r so eine Geschichte schickt dir Ilse mit Arpad und Bogancs

Eintrag 51 vom 26.02.2004, 11:12 Uhr:
Name: Manuela
Herkunft: D / CH
E-Mail: biewer-yorkies@bluemail.ch
WWW: http://www.biewer-yorkshire.com

Hallo,erstmals mein herzlichstes Beileid f�r Deine kleine Maus!!Es ist schlimm,ein geliebtes Tier zu verlieren und dann noch auf diese Weise.Ich habe auch schon einiges erlebt........aber wenn wir unseren Tier�rzten nicht vertrauen k�nnen und hinterher dauernd ein schlechtes Gewissen haben m�ssen(w�ren wir doch...,h�tten wir doch........)Ich kann mir vorstellen,wie Dir zumute ist!
Ich w�nsche Dir trotzdem viel Kraft um �ber den Tod Deiner kleinen H�ndin hinwegzukommen!
Mit ganz lieben Gr�ssen Manuela und Team der Spezialgruppe "Biewer-Yorkshire a la Pom Pon"

Eintrag 50 vom 25.02.2004, 22:59 Uhr:
Name: Katie
Herkunft: hessen
E-Mail: redaktion@corgipost.de
WWW: http://www.corgipost.de

Ich bin entsetzt!!!!Ich z�chte schon lange und war auch bei einigen OPs oder Kaiserschnitten bei, das ganze klingt f�r mich nach sowas von mangelnder Sachkunde, dass man weinen m�chte.
Wir haben im dortigen Einzugsgebiet unsere eltern und Schwiegereltern die mit ihren Tieren auch schon paarmal so erstaunlich inkompetente Behandlung bekommen haben... ich mag nicht dran denken was passiert wenn sie ihre geliebte katze oder Hund druch Fahrl�ssigkeit verlieren...
es tut mir so leid f�r die junge H�ndin.ich w�rde auch nie ein Tier alleine in den OP lassen, das hat einmal ein Tierarzt verlangt, da bin ich sofort weg und zu einem anderen wo ich beisein und helfen durftte.OP gelungen 5 gesunde Welpen.Unser Haustierarzt war an dem Tag nicht da und so kam es dass wir kurzfristig suchen mussten.liebe Gr�sse Katie

Eintrag 49 vom 25.02.2004, 13:32 Uhr:
Name: Bettina
Herkunft: Hessen
E-Mail: stz-paradiesgarten@t-online.de
WWW: http://www.shihtzubabys.de.vu

halloals erstes vielen dank f�r den lieben eintrag in meinem g�stebuch. ich hab nun viel zeit hier verbracht und bin nur ersch�ttert, w�tend und voller zorn.ich versteh nicht was es f�r einen sinn ergibt, eine kan�le festzun�hen,ich kenne diese art von kan�lenbefestigen nicht.ich hoffe du wirst viele menschen finden die dich unterst�tzen und der gleichen meinung sind und deine seite weiter empfehlen.ich w�nsche mir f�r sally, das sie nun im regenbogenland ihren frieden gefunden hat und gl�cklich und zu frieden ist. in gedanken sind wir bei dir kleine tapfere sally.
an dieser stelle noch eine bitte. es gibt sehr viele gute und qualifizierte tier�rzte die unser vertrauen verdient haben und denen wir auch mal "danke" sagen sollten was sie tag f�r tag f�r tiere tun.
es gr��t bettina und die shih tzu bande

Eintrag 48 vom 24.02.2004, 23:07 Uhr:
Name: Kerstin
Herkunft: Schleswig-Holstein
E-Mail: Kerstinmm@t-online.de
WWW: http://www.TingHoi.de

Hallo.erstmal Danke f�r deinen G�stebucheintrag bei mir.
Ich habe mir deine HP angeschaut und bin ersch�ttert.Alleine das man eine Kan�le festn�ht....habe ich bei meinen Hunden nie gehabt.Ich w�nsche dir viel Erfolg bei der Aufkl�rung um Sallys (in meinen Augen) unsinnigen Tod und der Verabreichung von unn�tiger Nakotika.Gru� Kerstin

Eintrag 47 vom 24.02.2004, 20:14 Uhr:
Name: Pudelfamilie Grimm
Herkunft: 55413 Weiler/RLP
WWW: http://www.silvias-pudel.de

hallo,mit Entsetzen haben wir alles gelesen und sind sehr geschockt das sowas �berhaupt passieren kann.Wir sind mit Ihnen sehr traurig dar�ber und w�nschen Ihnen viel Kraft das was da passiert ist zu verarbeiten,wir haben zwei Pudel auch bereits verloren aber die waren alt und krank der Tod war f�r sie eine Erl�sung,was mit Sally passiert ist kann man einfach nicht begreifen.Viel Kraft und alles Liebe von der Pudelfamilie Grimm.

Eintrag 46 vom 24.02.2004, 18:58 Uhr:
Name: Gabi und Nero
Herkunft: Karweiler
E-Mail: neronews@t-online.de
WWW: http://www.pebotec.de

Hallo , es tut uns allen herzlichst leid um deine Sally und die Babies. Es ist auch f�r uns ersch�tternd sowas zu h�ren !!! Wir f�hlen mit dir. Denke aber bitte trotz deiner Trauer an die sch�nen und guten Tage mit deinem Liebling. Leider haben auch wir einige Schicksalsschl�ge hinnehmen m�ssen.
Wir w�nschen dir St�rke und Mut  Liebe Gr��e von Gabi und Nero + Bande

Eintrag 45 vom 24.02.2004, 17:19 Uhr:
Name: Birgit
Herkunft: Bad-Neuenahr
E-Mail: info@weisse-welpen.de
WWW: http://www.von-der-schoenau.de

Hallo,danke f�r deine Mail,selbstverst�ndlich werde ich sie weiterleiten an meine Bekannten.Es ist gut das du deinem allzuverst�ndlichen Schmerz Luft machst es ist furchtbar einen Verlust unn�tigerweise hinnehmen zu m�ssen Liebe Gr��e Birgit


Eintrag 44 vom 18.02.2004, 23:59 Uhr:
Name: Anke
Mein aufrichtiges Beileid. Wie bei Menschen glaube ich auch bei Tieren an eine Wiedergeburt. Ich bin mir sicher, wenn du wieder einen Hund haben solltest, wird ganz bestimmt ein Teil von Sally in ihm stecken. Das w�nsche ich dir von ganzem Herzen. Anke

Eintrag 43 vom 16.02.2004, 21:14 Uhr:
Name: Leisten H+B
Herkunft: Deutschland
E-Mail: info@vom-dornheck.de
WWW: http://www.vom-dornheck.de

Was gibt es schlimmeres als ein geliebtes Wesen,egal ob Mensch oder Hund,zu verlieren?Ich kann wirklich mitempfinden was du durchgemacht hast,aber das ist kein Einzelfall.Im letzten Jahr ist uns �hnliches passiert.Unsere Rauhhaar-Kaninchen-Teckelh�ndin hatte auch Probleme mit dem Geb�ren,nach endlosen Stunden kam nur noch ein Kaiserschnitt in Frage.Auch hier dauerte alles viel zu lange nach der Narkose,es kam wie es kommen mu�te,alle 3Welpen waren tot. Ich kann mich nur tr�sten,weil meine Lieblingsh�ndin �berlebt hat. Ich glaube ich w�re verr�ckt geworden wenn meiner Jule etwas zugesto�en w�re.Ich w�nsche dir darum alles Gute und verbleibe mit freundlichen Gr��en,Birgit

Eintrag 42 vom 15.02.2004, 21:38 Uhr:
Name: Alexandra M�ller
Herkunft: Siegen
E-Mail: alexundbartnik@t-online.de
WWW: http://www.pon-bartnik.de

Hallo, es tut mir so leid, dass deine Tiere solch schreckliches Schiksal ertragen mussten. Und dass du mit so einer Wut weiterleben musst. Ein Tier aus Altersgr�nden zu verlieren, ist schon verdammt schwer, aber so wie bei Dir..., entsetzlich. Bin so froh, dass es meinen beiden Hunden so gut geht und ich nicht zu Behandlungen gehen muss. Ich w�nsche Dir alles, alles Gute. Liebe Gr��e Alexandra, Buddy und Tessy

Eintrag 41 vom 15.02.2004, 17:41 Uhr:
Name: jenny
E-Mail: jennie06@web.de

es tut mir leid f�r euch! als ich auf diese site kam und sie gelesen hatte, musst ich weinen. ich bin mit hunden aufgewachsen und weis wie es ist einen liebling zu verlieren. aber auf diese art und weise muss wohl grausamer sein als alles andere! ich w�nsche euch alles gute und frieden. denkt einfach nur daran: sie wird immer bei euch sein! dass ihr versucht andere herrschen davon zu informiere, was euch passiert ist, ist bemerkenswert. weiter so! jenny

Eintrag 40 vom 12.02.2004, 22:43 Uhr:
Name: Dani
Herkunft: �sterreich
E-Mail: daniundgeri@aon.at
WWW: http://members.aon.at/wirundtier/page_1_1.html

Also, ich wei� gar nicht so recht was ich sagen soll! Es ist einfach unfassbar!
Es tut mir sehr sehr leid!Es muss f�rchterlich weh tun, liebende Tiere zu verlieren.
Auf diesem Wege w�nsche ich alles bedenklich Gutes f�r die Zukunft!

Eintrag 39 vom 10.02.2004, 23:06 Uhr:
Name: iris und die racker
Herkunft: hagenburg
E-Mail: circlel@web.de
WWW: http://www.borderandy.beep.de

oh weh mir fehlen die worte !!!Hab geweint beim lesen ...... ich habe gott sei dank einen sehr guten ta der unseren ersten hund �ber sechs jahre begleitet hat und ihm auf alle erdenkliche weise geholfen hat wir hatten einen wei�en sch�ferhund der zuchtbedingt hd , spondilose und atrose hatte !!!
er wurde leider nur sechs bevor die gro�en schmerzen kamen haben wir ihn ganz ruhig einschlafen lassen !!!  iebn gru� iris und die jungs

Eintrag 38 vom 05.02.2004, 06:49 Uhr:
Name: Andrea
Herkunft: Karlsruhe
E-Mail: schroeder-a@web.de

Ich f�hle mit Dir. Auch ich vertraue keinem Tierarzt mehr.
Viele liebe Gr��e an Dich Andrea

Eintrag 37 vom 04.02.2004, 19:14 Uhr:
Name: Jutta Steinwitz
Herkunft: Bad Hersfeld
WWW: http://www.beepworld.de/members62/zwergpinschervonbadhersfeld/

Hallo, ich habe schon immer eine Riesenangst gehabt meinen kleinen nur den Zahnstein entfernen zu lassen,weil ich auch schon so etwas geh�rt habe. Tut mir so leid, jutta

Eintrag 36 vom 03.02.2004, 15:07 Uhr:
Name: Michael
Herkunft: Rheinland-Pfalz
E-Mail: fazerman42@yahoo.de

Hallo, die Idee ist gut, andere darauf aufmerksam zu machen. Als Hundebesitzer hast du mich f�r dieses Thema senibilisiert und ich werde beim n�chsten Besuch des TA dann doch etwas genauer drauf schauen, was dort gemacht wird.  Danke f�r diesen Beitrag Gru� Michael

Eintrag 35 vom 30.01.2004, 13:02 Uhr:
Name: Babsi
Herkunft: Wien
E-Mail: wodkabottle@chello.at
WWW: http://www.wodkabottle.de.vu

Es tut mir leid, dass deine H�ndin und ihre Babys gestorben sind. Ich kann dich sehr gut verstehen, dass dz w�tend undverbittert bist, denn ein Tier kann einem oft n�her stehen als ein Mensch, denn es versteht dich. IMMER!

Eintrag 34 vom 29.01.2004, 14:00 Uhr:
Name: Maike
Herkunft: S-H L�beck
E-Mail: zaubermausmk@arcor.de

Hi, das was mit deinen Tieren passiert ist tut mir echt leid. Ich kann auch nachvollziehen wie du dich f�hlst denn unser Tierarzt hat 5 meiner Tiere auf dem gewissen, denen man eigendlich das Leben h�tte retten k�nnen. MFG Maike

Eintrag 33 vom 26.01.2004, 10:52 Uhr:
Name: Susanne
Herkunft: Dortmund
E-Mail: susanne13@directbox.com
WWW: http://www.unsererasselbande.de.ki

Hallo, habe Sally`s Geschichte gelesen und bin sehr traurig geworden !Das mu�te nicht passieren.

Eintrag 32 vom 25.01.2004, 17:31 Uhr:
Name: christin
Herkunft: Reihnland-pfalz
E-Mail: rappelrabe@tiscali.de
WWW: http://hasie1991
tut mir echt leid wegen sally weis nicht was ich dazu sagen soll bin einfach nur traurig*wein*heul*
ich hoffe du bist nicht al zu traurig und noch ein dickes lob an dich
das du andere daraufhin aufmerksam machst *knuddelknutschaaaaaaaaaa* hasie1991 christin

Eintrag 31 vom 23.01.2004, 13:26 Uhr:
Name: Birgit
Herkunft: magdeburg
E-Mail: kleinschmidti@web.de
WWW: http://traenchen.de.am

Es tut mir furchtbar weh zulesen was Deiner Sally und ihren Welpen wiederfahren ist, und ich kann meine Traenen nicht zur�ckhalten,Wut macht sich in mir breit wenn ich lese wie die "Tier�rzte" mit dem kleinen Lebewesen umgesprungen sind. Ich weiss das jedes Wort zuviel ist und das es Dir die Sally nicht zur�ckbringt,aber ich habe selber auch zwei Chihuahuas und glaub mir in Gedanken bin ich bei Dir.....W�nsche Dir ganz viel Kraft....Birgit

Eintrag 30 vom 22.01.2004, 14:54 Uhr:
Name: Nadja
Herkunft: NRW
E-Mail: sonnenblumenadja@web.de

Du hast mein vollstes Mittgef�hl. Es geh�rt zu den schlimmsten Dingen im Leben, denn ein Tier ist, wie viele nicht glauben ein richtiges Familienmittglied. Ich w�nsche Dir, da� Du Deinen Schmerz und die Wut verarbeiten kannst und sie, wie Du schon begonnen hast in etwas Sinnvolles verwandeln kannst. Ich habe Deine Nachricht ernst genommen und werde von nun an noch genauer hinsehen...
Liebe Gr��e Nadja

Eintrag 29 vom 19.01.2004, 14:50 Uhr:
Name: Diana
Herkunft: Norddeutschland
E-Mail: webmaster@bordermix.de
WWW: http://www.bordermix.de

Hallo! Oh Mann, wie grausam, was mit Deiner Maus passiert ist!!!
Meine H�ndin hat auch mal auf Propofol reagiert, als sie eine Kurzzeitnarkose bekam. Damals war selbst der TA erschrocken, gott sei danke sind aber keine Sch�den geblieben. Aber sie ist auch mit Schaum vorm Maul ausgetickt auf dem Tisch (bis die Narkose dann gewirkt hat)
Seitdem sichere ich vorher immer ab, dass es nicht die falsche Spritze gibt.
Mir wird ganz schlecht, wenn ich daran denke, was h�tte passieren k�nnen. Bei Euch ist es leider Wahrheit geworden und das tut mir sehr leid!
Viele Gr��e, Diana, Jackie und Justin

Eintrag 28 vom 17.01.2004, 12:00 Uhr:
Name: kk

Der Wahnsinn!! Ich habe auch Chihuahuas. Was da passiert ist,kann ich nicht fassen.
Vorallem Sally hat �hnlichkeit mit unserer patrizia. Ist schon traurig, was da an Tier�rzten ruml�uft.

Eintrag 27 vom 16.01.2004, 11:51 Uhr:
Name: Susanne
Herkunft: Deutschland

Hallo,ich habe den Link zu Deiner HP von einem Bekannten bekommen, und sie mir nat�rlich sofort angeschaut. Einer meiner Hunde reagierte auf die letzte Narkose auch mit Panik, er schrie nur und versuchte aufzustehen um aus der Praxis zu kommen, ich werde nun mal versuchen heraus zu bekommen um was es sich f�r ein Mittel gehandelt hat. Was Deinen 2. Hund betrifft, ein Sch�ferhund von mir hatte die gleichen Darmprobleme, das verengte St�ck Darm wurde entfernt, und danach konnte er seine Gesch�fte normal erledigen.
Tut mir leid um das was Du mit Deinen Tieren durchgemacht hast, aber.... sorry.... eine kleine Kritik muss ich loswerden, wie kann man eine l�ufige H�ndin zu einem R�den in Pflege geben ?????, ausserdem h�tte es die Spritze danach gegeben. Ich weiss hinter her fr�gt man sich selbst " warum und weshalb"  Ich w�nsche Dir f�r die Zukunft alles Liebe und Gute

Eintrag 26 vom 16.01.2004, 10:02 Uhr:
Name: Katja mit Bonny
Herkunft: FFM
E-Mail: chybo@wuffels.de
WWW: http://www.wuffels.de

@ BABA
Meiner Meinung nach ist das keine Hetzkampagne, sondern Aufkl�rung, denn es gibt genug T�e, die nicht wissen, was sie tun... wie ich leidlich aus eigener Erfahrung berichten kann.
Was das Design angeht... jeder so, wie er kann... oder nicht?
Ansonsten solltest DU mal �berdenken, solche Beitr�ge nicht anonym zu posten. Schwach... einfach nur schwach!
Gr�ssle f�r Sally... ich dr�ck Dich und vermisse Dich bei Maria ;-)  Katja aka chybo mit Bonny

Eintrag 25 vom 16.01.2004, 08:19 Uhr:
Name: Simone
Herkunft: Paderborn, NRW
E-Mail: simone.schimmelpfennig@freenet.de

Ich bin ersch�ttert!!!!!
F�hl Dich in den Arm genommen, ganz liebe und mitf�hlende Gr��e von Simone (Lissy+Sina)

Eintrag 24 vom 15.01.2004, 09:17 Uhr:
Name: Danny
Herkunft: Norddeutschland
E-Mail: Hexe-Cheyenne1@t-online.de
WWW: http://www.vomelfenhuegel.de.vu/

Ich beobachte diesen Fall schon eine Weile...und merke, das Du daran zerbrichst!
Da Du erneut aufgefordert worden bist die Tierarztrechnung zu bezahlen...rate ich Dir...und auch meine Tier�rztin ist der Meinung..   Die Rechnung nicht zu bezahlen!!!!!
Das ist eine bodenlose Frechheit was sich die Praxis erlaubt. F�r was sollst Du zahlen????....f�r den sinnlosen Tod Deiner geliebten H�ndin???? Nein Renate.....la� Dir das nicht gefallen.....schalte die Presse ein.  Ich werde das auch weiterleiten!!!    Ich umarme Dich  Danny

Eintrag 23 vom 13.01.2004, 18:41 Uhr:
Name: Patricia
Herkunft: Niederbayern
E-Mail: Patricia.Kudela@t-online.de

hallo,einfach grausam, das es solche tier�rzte gibt. nicht mal den mumm haben, und die wahrheit zu sagen... ich w�nsche dir alles liebe und viel gl�ck auf der suche nach deinem neuen begleiter!

Eintrag 22 vom 08.01.2004, 01:15 Uhr:
Name: Silli
Herkunft: Hann M�nden
E-Mail: Sillisorglos@aol.com
WWW: http://www.scharli.de

Hallo, von so einem Fall habe ich ja noch nie geh�rt. Schrecklich, kann ich nur sagen und das es mir sehr leid f�r Dich tut. Ich habe bereits zwei Hunde kurz nach Impfungen verloren. Seitdem habe ich mich zumindest mit diesem Thema ausf�hrlicher befasst.
Letztlich ist es aber wohl so ( habe ich mir k�rzlich, nach dem Verlust meiner H�ndin sagen lassen)das die wenigsten Tiere an Altersschw�che sterben. Ein selten d�mlicher Spruch, aber leider stimmt das. Werde mich auf jeden Fall weiter mit der Problematik besch�ftigen um meine Tiere vor solch st�mperhaften T� zu sch�tzen. Schlie�e mich Dir an: wenn der TA nicht plausibel erkl�ren kann, was, warum und wieso, sollte man sein Tier unter den Arm klemmen und den n�chsten konsultieren!!!
Viele Gr��e Silli

Eintrag 21 vom 05.01.2004, 23:23 Uhr:
Name: Babs
Herkunft: Deutschland

das mit Sally tut mir schrecklich leid! Ich habe auch einen Hund und wei� wie sehr man an solchen Tieren h�ngt...Ich denke ich werde in Zukunft bei Tier�rzten genau hinsehen und aufpassen!

Danke dass du diese Seite geschaffen hast, sie ist sehr informativ und hilfreich f�r tierliebe Menschen!
Babs

Eintrag 20 vom 04.01.2004, 07:45 Uhr:
Name: Rita
Herkunft: Emden
E-Mail: donna0-9@t-online.de
WWW: http://www.tierseite-emden.de

Hallo,
ich bin zutiefst ersch�ttert, �ber das Schiksal von Sally und ihren Baby�s. Hat mich ganz sch�n mitgenommen und mir fehlen die Worte, f�r das was Ihr erleiden mu�tet. Ich w�nsche Dir die Kraft, da� Du das erlebte f�r Dich gut verarbeiten kannst. Alles Gute w�nscht Rita

Eintrag 19 vom 03.01.2004, 22:55 Uhr:
Name: die gc`s
Herkunft: bayern
E-Mail: gccj@freenet.de
WWW: http://www.gc-quarter-horses.de

Mit G�nsehaut und viel Mitgef�hl haben wir gelesen was deiner sally passiert ist! Haben �hnliches am eigenen Leib erfahren, wie TA�s an jungem leben einfach nur forschen, was geht oder nicht, die wissen vorher schon das es nicht geht, machen Dir aber Hoffung damit Du alles mitmachst und dann die dicke rechnung zahlst........ An alle aufpassen!!!

Eintrag 18 vom 03.01.2004, 18:21 Uhr:
Name: Fam. M&M Kleinert
Herkunft: Lei�ling - Sachsen Anhalt
E-Mail: Michael_Kleinert@hotmail.com
WWW: http://www.yorki-luckydogs.de

Wir sind sehr betroffen �ber den Tod von Sally, geben die Erfahrung weiter.Auch wenn unsere Lieben �ber die Regenbogenbr�cke gehen,werden sie immer bei uns sein.

Eintrag 17 vom 19.12.2003, 23:04 Uhr:
Name: Anke
Herkunft: Frankreich
E-Mail: frank.gutekunst@free.fr
WWW: http://www.gute-border.de

Ich bin geschockt..wie man soviel Ungl�ck verkraften kann und soll ..
Mein Gott ,mir tut das alles so unendlich leid! Viele liebe Gr��e aus Frankreich Anke

Eintrag 16 vom 17.12.2003, 21:06 Uhr:
Name: Melanie
Herkunft: Deutschland
E-Mail: melaniereul@web.de
WWW: http://www.melanie-net.com

Es tut mir unendlich leid f�r euch - aber ich bitte dich, bleib dran! F�r deinen Seelenfrieden! Hast du mal mit einem Anwalt gesprochen?

Eintrag 15 vom 17.12.2003, 12:37 Uhr:
Name: Marina und Micha
Herkunft: Reppenstedt
E-Mail: info@kim-and-tamy.de
WWW: http://kim-and-tamy.de

Die Geschichte geht an die Nieren und es gibt wohl wenig was man zum Trost sagen kann. Ich hoffe das so etwas nicht mehr passieren mu�.  Wir dr�cken Dich Marina und Micha

Eintrag 14 vom 16.12.2003, 21:43 Uhr:
Name: Gerold
Herkunft: Schwerin
E-Mail: gerold1@t-online.de
WWW: http://gerold1.bei.t-online.de

Hallo, das mit dem Hund ist wirklich sehr traurig. Meine ist schon 10, mag garnicht dran denken, dass mir das passiert w�re. Ich habe aber einen sehr guten Tierarzt. (www.tierarzt-albrecht.de)Bei der Narkose hat Deine �rztin einfach geschlampt.
Das muss nicht passieren.....Mach die �rztin in Deinem Umfeld bekannt und berichte, was passiert ist. Die verdienen genug Geld. �brigens ist die Rechnung f�r die "Behandlung" nicht gerade hoch.
Ich w�nsche trotz allem noch eine sch�ne Vorweihnachtszeit. Gruss Gerold aus Schwerin

Eintrag 13 vom 12.12.2003, 21:24 Uhr:
Name: Steffi
WWW: http://www.apollo.g-mid.de

Hallo, das tut mir verdammt leid, was da mit deiner Sally passiert ist und es gibt mir zu denken :-(.
Da weiss man ja garnicht mehr, wem man da noch vertrauen soll. Hoffentlich bekommen die Verantwortlichen f�r dieses Ungl�ck das, was sie verdienen.
Finde ich gut, dass du den anderen Leuten davon berichtest. lg, kopf hoch, Steffi und Apollo :-(

Eintrag 12 vom 26.11.2003, 11:22 Uhr:
Name: sammy_w & Moni
Herkunft: Sammy -Tieheim M�nchen Riem
E-Mail: miss_afrika@yahoo.de

Hallo ....jetzt noch laufen mir Tr�nen �bers Gesicht - weil ich Deine Page angesehen habe!
Warum frage ich mich - sind die Herrschaften im weissen Kittel immer so unf�hig???
Ich w�nsche Dir - dass Du dies nicht nocheinmal erleben musst und halte diese Seite in Ehren, denn es ist eine sch�ne Seite.....liebe Gr��e Sammy & Moni

Eintrag 11 vom 24.11.2003, 19:21 Uhr:
Name: Momo
Herkunft: Deutschland/ Rheinland-Pfalz

Ich finde es gut, das du die Leute darauf aufmerksam machst, was alles passieren kann. Mir ist fast das selbe passiert. Ich wollte meine Katze Momo kastrieren lassen. Der Tierarzt gab ihr eine Narkose Spritze, Momo schlief langsam ein, wurde jedoch kurz darauf wieder wach begann zu w�rgen und nach Luft zu schnappen. schlie�lich begann sie Blut zu erbrechen. Der Tierarzt schl�ferte sie ein, und rief mich dann erst aus dem Wartezimmer herein. Ich kann also nur empfehlen auf jeden Fall bei dem Tier zu bleiben und wenn es nicht erlaubt ist einen anderen Arzt aufzusuchen.

Eintrag 10 vom 24.11.2003, 17:58 Uhr:
Name: Basti
Herkunft: NRW
E-Mail: malteserbasti@arcor.de
WWW: http://noch nicht fertig

*hechel* *rutewedel* *wuff*  Frauchen hat die besch*** Eintr�ge im Vox-Forum gelesen und dabei ist ihr die Hutschnur geplatzt. Arme Sally, das h�tte niemals passieren d�rfen und die besch*** Forum-Benutzer h�tten Dich nicht gleich so bl�de von der Seite anmachen sollen. Ganz herzliches Beileid und einen *pfotenkuss*

Basti  PS: Weil die Beschimpfungen ja ganz sch�n heftig waren, sind die Postings im Vox-Forum mittlerweile gel�scht worden.

Eintrag 9 vom 23.11.2003, 13:28 Uhr:
Name: sabrina
Herkunft: �sterreich
E-Mail: waage013@hotmail.com
WWW: http://keine

hi! ich bin zuf�llig auf deine seite gekommen. danke das du das wegen sally reingeschrieben hast! ich hab einen hamster... ich wei� das er ungef�hr in diesen monat sterben wird. happy (so hei�t er) wird ja nur 2 jahre alt... danke nochmals sabrina

Eintrag 8 vom 20.11.2003, 22:10 Uhr:
Name: Anke
Herkunft: Schleswig-Holstein
E-Mail: anke@moerke.com

Auch wir m�chten dir unser Beileid versuchen auszudr�cken, denn der Schmerz, eine Freundin zu verlieren ist nicht zu beschreiben und schon gar nicht wegzutr�sten. Nach �ber 10 Jahren Chihuahua-Erfahrung und extrem vielen Tierarzt-Tests haben wir den Arzt unseres Vertrauens erst in der Kleintierklinik von Frau Dr. L�we in Berlin gefunden. Dem dortigen Team verdankte unser "Hedwig" noch einige gl�ckliche Jahre. Wir haben auch sehr viele schlechte �rzte kennengelernt, das merkt man zuerst daran, wenn sie grosse Fachkenntnis heucheln!
Glaube daran, dass deine Sally immer bei dir ist. Auch ich bitte noch heute (nach mehr als 2 Jahre, seitdem meine Speedy tot ist) ihr Foto um Rat und habe das Gef�hl, sie ist irgendwie immer noch da. Ihre Menschenkenntnis war nie zu t�uschen. Sie hatte immer Recht! Alles Liebe f�r dich

Eintrag 7 vom 18.11.2003, 20:14 Uhr:
Name: Nina
Herkunft: NRW
E-Mail: donovan83@web.de

Hallo! Oh mein Gott, das ist ja grausam! wie kann ein mensch so etwas tun! Ich habe selber Tiere und w�rde demjenigen, der meine Tiere vergiftet selber das zeug verabreichen! So was kann doch nicht ungestraft bleiben! Wird das polizeilich verfolgt? wegen Pfuscherei?
HOFFENTLICH! Mein allergr��tes beileid Nina

Eintrag 6 vom 12.11.2003, 14:48 Uhr:
Name: Alex

Mit grossem Bedauern...und immer wieder Tr�nen in den Augen habe ich Dein trauriges Schicksal was mit SALLY passiert ist im Forum gelesen...und verfolgt...ich bin wirklich unendlich traurig und zutiefst geschockt dar�ber...Ich bin in Gedanken bei Dir...und Sally...manchmal spielt das Leben einfach so unfair...und das schlimme man selbst ist/war da in dieser Situation so absolut hilflos..!!! Nat�rlich habe ich jetzt enorm grosse Angst dadurch...da meiner H�ndin demn�chst auch eine Kastration bevorsteht...!   Herzliche Gr�sse Alex (benjicandy)

Eintrag 5 vom 10.11.2003, 14:23 Uhr:
Name: Katja
Herkunft: FFM
E-Mail: chybo@wuffels.de
WWW: http://chyra.wuffels.de

Hallo Liebes, lass Dich nochmal dr�cken... Du stehst nicht allein mit Deiner Traurigkeit, so entsetzlich, wie auch alles ist. Liebe Gr�sse Katja mit Bonny

Eintrag 4 vom 09.11.2003, 16:32 Uhr:
Name: Yvonne
Herkunft: Land Brandenburg
E-Mail: yvonneweih@web.de

Liebe Renate, es tut mir sehr, sehr leid, was du durch gemacht hast bei dieser "Tier�rztin". Es gibt immer wieder schwarze Schafe in dieser Branche. Ich selbst habe auch meinen geliebten Rottweiler verloren, weil mein TA eine falsche Diagnose gestellt hat. Es hie�, dass Alex am Hals nur eine entz�ndete Wunde habe. Die richtige Diagnose war Krebs. Leider habe ich nicht den TA gewechselt, weil ich ihm vertraut habe. Warst du schon immer bei der T�? Ich w�nsche dir viel Kraft, um diese schlimme Erfahrung verarbeiten zu k�nnen.   F�hl dich lieb umarmt und gedr�ckt  Yvonne

Eintrag 3 vom 07.11.2003, 17:50 Uhr:
Name: Ariane
Herkunft: Hamdorf, S.-H.
E-Mail: amjackchi@onlinehome.de

Ich fasse es nicht was mit der kleinen Sally passiert ist! Leider gibt es immer schwarze Schafe bei den Tier�rzten die weiterhin ihr Unheil treiben! Einen Chi zu behandeln ist nat�rlich in einigen Sachen nicht so einfach wie bei normal gro�en Hunden, aber ein guter TA informiert sich und bildet sich auf dieser Ebene weiter! Ich hoffe da� diesem TA, der das mit Sally zu verantworten hat, das Handwerk gelegt werden kann denn sowas DARF NICHT passieren! Bleib dran!!! La� das ganze nicht einfach so durch gehen!!! Werde mir erlauben diese Seite in ein von mir sehr oft benutztes Forum zu setzen damit vielleicht von irgendeiner Seite Hilfe kommt! Sowas darf nicht verschwiegen werden!!! Ariane
Es tut mir aufrichtig und von ganzem Herzen leid was mit Sally und ihren Babys passiert ist!!!

Eintrag 2 vom 05.11.2003, 10:21 Uhr:
Name: Danny
Herkunft: Schleswig Holstein
E-Mail: Hexe-Cheyenne1@t-online.de
WWW: http://www.vomelfenhuegel.de.vu/

Auch ich habe von dem grausamen Schicksal erfahren, was Deiner kleinen Sally passiert ist.Mir fehlen noch immer die Worte...was passiert, wenn man zb. als Notfall in diese Praxis kommt...wird dann genauso verfahren? Ich bin bestimmt kein Rachemensch, aber das was die Tier�rztin da versaut hat....irgendwann kehrt der Boomerang zur�ck!    Ich dr�cke Dich   Danny und M�dels

Eintrag 1 vom 05.11.2003, 09:52 Uhr:
Name: Helmut
Herkunft: Niedersachsen
E-Mail: info@europointwd.org
WWW: http://www.europointwd.de

Hallo, nun sitze ich vor dem Monitor und kenne Deine traurige Geschichte.Kann jedoch nicht die richtigen Worte finden,die Dir ein wenig helfen k�nnten, den Schmerz zu lindern. Auch wenn der Tod Deiner Sally die Schuldigen nicht straft, so hoffe ich das ihr Opfer daf�r Sorge tr�gt, vielen anderen Tieren das Leben zu retten.M�gen alle die sich in diesem G�stebuch eintragen, den Sinn eines solchen Todes vor Augen halten und dabei der Sally gedenken. HELMUT

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Anonyme Eintr�ge werden gel�scht, denn Antworten kommen nicht ins G�stebuch. Also wer was zu meckern hat, schickt das bitte, per Mail, oder per ICQ 348546846. Mittlerweile sind wir hart im nehmen, also lieber ehrlich verteidigen, als sich im G�stebuch nicht wehren zu k�nnen.

 
     

Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!